Slideshow 1

  • FigurenP1030006 1200x250

Beste Stimmung in knackiger Hitze

Veröffentlicht in Aktuelles

Buergerbrunch2019 1Juni 2019 – Sie kamen nicht einzeln, nein die Bürger strömten zum 8. Bürgerbrunch, diesmal auf den Hof Stackkamp. Nachdem im vergangenen Jahr vor allem Regenschirme das Veranstaltungsbild zierten, war diesmal ein guter Sonnenschutz gefragt.

Die Bierzeltgarnituren waren früh am Sonntagmorgen vor dem Hofladen Stackkamp von Familie Hoehne und Mitarbeitern des ASB aufgebaut. Doch die Hitze machte bereits um 9.00 Uhr zu schaffen, so wurden die ganzen Garnituren vor einer riesigen Scheune nochmals aufgebaut. Die Scheune mit dem langen, vorgezogenem Dach brachte etwas Schatten. Auch der teilweise sehr stürmische Wind war angenehm, trotz der hier und da umgekippten Sonnenschirme.


Der diesjährige Bürgerbrunch stand natürlich unter dem Motto „200 Jahre Bremer Stadtmusikanten“ und Bremens berühmteste vier tierischen Einwohner waren sogar in Form eines hölzernen Kunstwerks anwesend. Mit viel Liebe und vielen kleinen Details waren die Tische dekoriert. Erstmalig gab es keinen erstplatzierten Tisch, sondern 3 gleichwertige Einkaufsgutscheine vom Hansa Carre für die besten drei Tische, verliehen von einer kleinen Jury. Dann war da noch das Schätzspiel, wieviele Weingummis, natürlich in Form von Bremer Stadtmusikanten, sich wohl im Glas befanden. Ein Geschwisterpärchen, 7 und 10 Jahre, lagen mit ihren Schätzungen fast genau und freuten sich über einen kleinen Preis. Für die Erwachsen war es „sichtbar“ schwieriger eine Schätzung abzugeben, je länger die Veranstaltung andauerte, denn in der prallen Sonne waren die 104 Stadtmusikanten-Weingummis zu einem Brei geschmolzen. Der Zähltipp, es handle sich um einen einzigen Weingummi, den einige abgaben, führte zwar zu Gelächter, aber nicht zum Gewinn. 

Alles in allem tat die Hitze der Stimmung keinen Abbruch, rund 350 Besucher mit vielen Köstlichkeiten auf den Tischen waren bestens gelaunt. Der Kuratoriumsvorsitzende Jobst von Schwarzkopf und Projektleiter Thomas Prieser begrüßten die Gäste. Das Stadtteilmarketing war mit der Hemelinger Bank (und sogar einem Kübel mit Eiswürfeln) vertreten und hatte viele interessante Informationen über Veranstaltungen in Hemelingen im Gepück. Ein weiterer Garant für gute Stimmung waren die Musiker von Tuba Libre. Viele kamen auch noch in den Genuss der Tricks eines Zauberers. Gegen 14 Uhr machten sich nach und nach die Gäste auf den Heimweg, denn die Hitze machte zunehmend zu schaffen und die Flucht in kühle Räumlichkeiten (oder ins Freibad zur Abkühlung) setzte ein.

Ein großer Dank an die Familie Hoehne, die ihren Hof der Stiftung zur Verfügung stellten. Auch ans Aladin und die Firma Joke Event AG, die die Bierzeltgarnituren kostenfrei zur Verfügung stellten. Eine Würdigung geht auch an die Grone Schule, die für diese Veranstaltung die großartigen Stadtmusikanten aus Holz herstellten. Und nicht zuletzt möchte die Stadtteil-Stiftung Hemelingen den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern danken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte. Der 8. Bürgerbrunch liegt nun hinter uns, freuen wir uns auf die 9. Auflage im kommenden Jahr.

Die Spendenbeiträge wird die Stadtteilstiftung wie jedes Jahr an Förderprojekte im Stadtteil vergeben. Schwerpunkt wird die Unterstützung der Hausaufgabenförderung an der Wilhelm Olbers Schule und an der Oberschule Sebalsdsbrück sein. So danken wir allen Besucher/Innen des diesjährigen Bürgerbunches für ihre Unterstützung.